Schallplatten richtig lagern

Schallplatten sind seit einigen Jahren wieder sehr in Mode und immer mehr Bands veröffentlichen ihre Alben auch auf Vinyl. Bei leidenschaftlichen Platten-Sammlern kommen da schnell ein paar dutzend bis hunderte Schallplatten zusammen. Der Nachteil dieser Tonträger ist sicherlich, dass die Lagerung nicht ganz so einfach ist wie bei CDs und auch noch sehr viel Platz einnimmt. Deshalb haben wir Hinweise, was Sie beim Aufbewahrungsort beachten sollten und Tipps, wie es optisch gut aussieht.

Schallplatten am besten immer aufrecht lagern.

Schallplatten am besten immer aufrecht lagern.

Schmutz, Staub, Sonne und Feuchtigkeit

Das sind die Feinde von Schallplatten. Dementsprechend gilt, dass Schallplatten weder im feuchten, schmutzigen Keller gelagert noch auf dem im Sommer heißen und staubigen Dachboden aufbewahrt werden sollten. Auch direkte Sonneneinstrahlung ist tunlichst zu vermeiden. Andernfalls können die Platten schnell verbiegen oder Wellen bilden – der Musikgenuss wird dadurch zerstört. Zusätzlich sollten Schallplatten übrigens auch nicht leicht schräg stehen, sondern immer aufrecht ohne großen Druck von der Seite.

Schallplatten um den Plattenspieler herum anordnen

Am besten suchen Sie sich also einen „schattigen“ Ort in Ihrem Wohnzimmer oder auch im Arbeitszimmer, falls Sie sich gerne dort aufhalten. Dann wird hier der Plattenspieler in einem Regal oder auf einem Wand-Board aufgestellt und Drumherum die Schallplatten verstaut. Bei einer sehr großen Sammlung eignet sich etwa das Expedit-Regal von Ikea sehr gut, um viele Platten aufrecht stehend unterzubringen. Hübsch sind aber auch freischwebende Regallösungen, wenn die Plattensammlung überschaubar und damit nicht zu schwer ist. Eine sehr teure und extravagante Lösung wäre dieses bunte Cubit-Regal, in dem aber auch CDs, DVDs und Bücher Platz finden. Cubit bietet aber auch die Möglichkeit, mit einzelnen Regalelementen ein kleineres und damit preisgünstigeres Multimedia-Regal zusammenzustellen. Eine kleinere und optisch sehr dezente Aufbewahrungsidee wäre dann noch das Schallplatten-Regal von Quadra, das an der Wand befestigt wird.

Übrigens: Wollen Sie Ihre Platten von Staub befreien, dann auf keinen Fall einfach ein Tuch oder Putzmittel nutzen. Im Fachhandel gibt es spezielle Karbonbürsten, mit denen Sie den Staub entfernen können ohne dabei die Platte zu beschädigen. Oder aber Sie schaffen sich eine Plattenwaschmaschine an, falls Sie viele hunderte Platten daheim haben.

Bild: Vespa, shutterstock.com