Komprimierung

Schallplatte komprimierenZwar benötigt das digitale Format MP3 einen Bruchteil des Platzes vom analogen Format, aber auf Kosten des Klangerlebnisses. Denn um mit diesem Bruchteil zurecht zu kommen, werden Töne entfernt, von welchen behauptet wird, dass das menschliche Ohr diese Töne nicht wahrnimmt, wie zum Beispiel besonders hohe oder besonders tiefe Klänge. Einen Widerspruch bildet aber, dass sogar Laien einen qualitativen Unterschied hören, und die Qualität des Klangs im MP3 Format als weitaus schlechter beschreiben.

Dank neuer Technik Komprimierung in neue Formate ohne Qualitätsverluste

Die neuen Formate haben sich den Fortschritt zu Nutze gemacht und hatten heute natürlich ganz andere Startbedingungen als noch vor Jahren. Die Festplatten haben heute ausreichend viel Speicherkapazität, die ein Zusammenstauchen, welches solch erhebliche Verluste in der Qualität nach sich zieht, nicht mehr notwendig machen. Gemeint sind Formate wie Apple Lossless, Flac oder MPEG 4, die die Komprimierung ohne die bekannten Verluste bewerkstelligen können. Hierbei werden keine Informationen einfach gelöscht, Details bleiben erhalten und sorgen so wieder für ein besseres Klangerlebnis.